Ifanghof

Truten. Zartheit auf dem Teller.


Die Geschichte der Truten reicht zurück bis zu den Indianern, welche das Tier schon zwischen den Jahren 500 – 700 domestizierten und ihr zartes Fleisch sehr schätzten.

Im 16. Jahrhundert kamen die Truten dann unter dem Namen «Bronzepute» (wegen des schillernden Bronzeglanzes ihres Federkleides) auch nach Europa.

Die heutigen Tiere kommen im Alter von rund sechs Wochen zu uns und werden von uns liebevoll betreut und gross gezogen.

Sie erhalten auf dem «IfangHof» Trutenfleisch aus artgerechter Haltung:
•    Die Tiere können sowohl tagsüber als auch während der Nacht immer frei wählen, ob sie auf der Weide oder im Stall verweilen möchten.
•    Das Wohl der Tiere ist durch ein tierfreundliches Stall-System gewährleistet.
•    Die Schlachtung der Truten erfolgt bei einer professionellen Geflügelschlachterei, wo auch das Fleisch verarbeitet und vakuumiert wird.

Sie können bei uns Trutenfleisch als Schnitzel, Geschnetzeltes, Hackfleisch oder als ganzen Truthahn beziehen.



Trutenfleisch direkt ab Ifanghof (PDF)

Ifanghof